Passwort vergessen? 
  • Operation unter Supervision im StudyClub

Angebot für eine einzeln zu buchende Pilotveranstaltung  für den neuen Studyclub SCI8 im Lübeck

Neuer StudyClub in Lübeck

Sonnabend, 2. Februar 2019, 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr
praxisnahe Pilotkurs-Fortbildung Implantologie
mit Live OPs im kleinen Kreis - 5 Punkte nach BZÄK/DGZMK

Themen und Ablauf:

  • Vorstellungsrunde
  • Live-Operationen durch die Betreuer mit vorheriger Fallbesprechung unter Berücksichtigung folgender Aspekte:
    –  Indikationsstellung
    –  Implantatauswahl, Implantatpositionierung
    –  Schnittführung, Nahttechniken und Weichgewebsmanagement
    –  Risikomanagement
  • Fallbesprechungen der Teilnehmer als Vorbereitung für eigene spätere Operationen.

Im Einladungsfolder finden Sie alle Details.

Sie können auch eine Mail (studyclub(at)fraga-dental.de) schicken, oder Sie rufen an: 040/25 33 055-11, Katrin Könekamp.

Postuniversitäre Fortbildungen werden immer wichtiger. Für Sie und Ihre Patienten zählt nicht nur Ihr erweitertes Wissen, sondern vielmehr, wie Sie es in Ihrer Praxis erfolgreich umsetzen.

Das innovative StudyClub-Konzept bietet Ihnen genau das:

  • Behandlung eigener Patienten
  • Besprechung relevanter Behandlungsmöglichkeiten
  • Moderation und OP-Supervision durch erfahrene Referenten
  • viele praktische Fälle und Live-OPs
  • systematische Verbesserung Ihnen bekannter Methoden
  • schrittweises und sicheres Lernen neuer Techniken
  • Diskussion und Anwendung von Neuprodukten
  • Erfahrungsaustausch in einem Netzwerk vertrauter Kollegen auch über die reinen Kursinhalte hinaus
  • faire Preise mit der Möglichkeit, die Kurskosten durch die Patientenbehandlung ganz oder teilweise zu refinanzieren
  • Nachweis der Fortbildungspunkte gemäß der BZÄK/DGZMK
  • 15-17 Fortbildungspunkte je Studientreffen

Für diesen StudyClub ist es gelungen,ein ganz besonderes Leitungsteam zu gewinnen:

Unter Federführung der MKG-Chirurgen  der  renommierten  Lübecker  Praxis  Dr.  Dr.  Bunte  |  Partner  und mit Unterstützung von Jens Böttcher, Neustädter Zahnarzt mit dem Schwerpunkt „Prothetik“, finden Sie eine außergewöhnlich große Kompetenz chirurgischer, implantologischer und prothetischer Erfahrung.

Diese  Besetzung  garantiert  eine  optimale  Betreuung  für  alle, die  erste  Schritte  in  der  Implantologie  machen  wollen  oder nach  dem  Curriculum  einen  Weg  suchen,  ihre  praktischen Erfahrungen  zu  erweitern.  Zugleich  ist  es  eine  hervorragende Chance  für  Praktiker,  sich  weiter  zu  verbessern  und  im  fachlichen Austausch ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu stärken.

Eine  große  Zahl  unter  den  Teilnehmern  in  allen  bundesweit laufenden FRAGA-StudyClubs sind 10 Jahre und länger dabei! Diese Tatsache spricht eindeutig für das Konzept des gemeinsamen, praxisorientierten Arbeitens an den eigenen Patientenindikationen. Junge und erfahrene Kollegen profitieren voneinander unter der Leitung der hoch qualifizierten Referenten.

Was sind StudyClubs?

Operation unter Supervision im StudyClub
In der Regel ergibt sich die Mitgliedschaft in einem StudyClub aus der örtlichen Nähe. Hier ein Bild aus einem StudyClub, dem ausschließlich Frauen angehören.

Bei jedem StudyClub handelt es sich um fortbildungsinteressierte Zahnärzte*, die sich dreimal jährlich in einer vertrauten Gruppe treffen. Jedes Treffen wird inhaltlich von den Mitgliedern gestaltet. Am ersten Tag werden die jeweiligen Fälle für die OPs am zweiten Tag vorgestellt, in der Gruppe mit dem Mentor diskutiert und die OP-Durchführung geplant.

An diesem Tag werden auch die bei vorherigen Treffen behandelten Fälle besprochen: z.B. die erfolgreiche endgültige Versorgung, aber auch Probleme bei der Therapie und eventuelle Misserfolge. Diese PostOP-Präsentation bringt oft einen großen Nutzen für die Gruppe.

Je nach Wunsch der Teilnehmer können der Mentor oder die Mitglieder zusätzlich weitere, für die ganze Gruppe interessante Fälle behandeln.

Am zweiten Tag werden die Patientenbehandlungen Hands-On durchgeführt. Gemeinsam mit den Kollegen wird unter Anleitung des erfahrenen Mentors jeder Fall behandelt und dokumentiert. Gerade diese intensive Betreuung bei selbst durchgeführten OPs und Behandlungen ist der große Nutzen für die Teilnehmer und das Besondere an dieser Art der Fortbildung. Häufig nutzen die Teilnehmer das Treffen auch, um besonders komplizierte Fälle zu behandeln oder für Sie neue bzw. spezielle Techiken auszuprobieren/zu perfektionieren.

Dadurch dass jeder seine Patienten selbst abrechnet, gelingt in der Regel eine weitgehende Refinanzierung der Kursgebühren.

Auf der Übersichtsseite sehen Sie welche Studiengruppen aktuell bestehen. Sollten Sie Interesse an einer bestimmten Gruppe haben, so senden Sie uns eine Mail (studyclub(at)fraga-dental.de) oder rufen Sie einfach an: 040/25 33 055-11, Katrin Könekamp.


* Bei mehreren StudyClubs gibt es auch engagierte Zahntechnikermeister als Mitglied, wie z.B. die beiden Inhaber
   der HZT · Hamburger Zahntechnik GmbH

StudyClub für Abrechner/innen

Seit September 2015 gibt es in Bönningstedt/Hamburg einen StudyClub für Abrechner/innen.

Er nimmt den bewährten Gedanken eines vertrauten Netzwerks unter Leitung eines erfahrenen Referenten aus den StudyClubs für Zahnärzte auf und tagt 4x im Jahr.
Die Treffen finden in Absprache mit den Teilnehmer/innen an einem Mittwoch, meist 2-3 Wochen vor dem Quartalsende statt, so dass neben dem jeweiligen Thema genug Zeit ist, aktuelle Neuerungen zu besprechen und Erfahrungen auszutauschen, die das Leben im Alltag leichter machen.

Das nächste Treffen findet am 28. August 2019, 14:30 Uhr in Bönningstedt statt.

Thema: folgt

Die neuen Termine des Jahres 2019: 20. Februar 2019, 05. Juni 2019, 28. August 2019, 27. November 2019

weitere Themen 2019:

  • Auskunftsersuchen - Weitergabe von Unterlagen - rechtliche Aspekte - Abrechnung von BEMA und GOÄ Ziffern
  • Bindegewebsmanagement - Schleimhauttransplantate - Abrechnung  - Verbandplatten - Schienen usw.
  • Zuzahlungen und Verkaufgesräche
  • Fälle aus dem Praxisalltag als kleine Teilfälle bearbeiten - Lösungen und Selbstprüfung
  • Sonstige Kostenträger - Bundeswehr, GUV und Berufsgenossenschaften - wie gehe ich damit um
  • Abrechnungsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben und was muss ich beachten

Natürlich gibt es immer die Gelegenheit, eigene Fälle zu besprechen und eigene Fragestellungen einzubringen.
Es sind je 1,5 Stunden für das Referententhema und 1,5 Stunden für individuelle Fälle und Fragestellungen vorgesehen.

Wie bei jedem StudyClub handelt es sich um eine geschlossene Gruppe. Aktuell sind in dieser ausgesprochen kompetenten und sympathischen Gruppe noch 5 Plätze frei. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, so melden Sie sich am besten bei Katrin Könekamp, Tel. 040/25 33 055-11 oder schreiben ihr eine Mail: Katrin.Koenekamp(at)fraga-dental.de

Für eine Schnupperteilnahme zum einmaligen Preis von 99,- € (wird bei Abschluß eines Jahresver- trages mit monatlich nur 34,23 € angerechnet. Es gibt Sonderkonditionen für Praxen, die schon einen anderen StudyClub gebucht haben) finden Sie hier das Anmeldeformular.
Achtung, die Teilnehmerzahl ist begrenzt und richtet sich nach der Reihenfolge des Eingangs.

Wenn Sie generell Interesse haben, aber an obigem Termin nicht können, so schreiben Sie uns einfach unverbindlich eine Mail. Wir benachrichtigen Sie, wenn eine erneute Schnupperteilnahme möglich ist, oder wenn wir einen weiteren StudyClub einrichten.

Neue StudyClubs:
Die Anzahl der StudyClubs wächst kontinuierlich. Weitere StudyClubs sind in Rheda-Wiedenbrück und München
in Vorbereitung.
Wenn Sie Interesse an einem StudyClub in Ihrer Region haben, so rufen Sie uns einfach an: 040 · 55 66 255. 
Wir richten gerne auch bei Ihnen einen neuen StudyClub ein.